Fachkreiselogin

Medivitan®: Anwendungsgebiete

Erschöpfung? Antriebslosigkeit? Chronische Schmerzen? Nehmen Sie diese Symptome immer ernst und suchen Sie frühzeitig einen Arzt auf. In vielen Fällen kann ein kombinierter Vitaminmangel zugrunde liegen. Kann der Mangel ernährungsmäßig nicht behoben werden, ist eine ärztlich verabreichte Aufbaukur mit Medivitan® sinnvoll. Die Aufbaukur mit der ausgewogenen Zusammensetzung aus Vitamin B6, B12 und Folsäure wird vom Arzt mittels einer Injektion der Blutbahn zugeführt und kann so besonders schnell und lang anhaltend wirken.

Erschöpfung – wenn nichts mehr geht

Immer mehr Menschen leiden heute an Erschöpfung, Antriebslosigkeit und Leistungsabfall. Gedanken wie „Ich kann nicht mehr“, „Ich habe keine Kraft mehr“ oder „Mir wird alles zu viel“ drängen sich auf, die Anforderungen des Alltags scheinen schlichtweg nicht mehr zu bewältigen zu sein. Auch depressive Verstimmungen sind möglich.

Jetzt ist es wichtig, die Symptome ernst zu nehmen und frühzeitig einen Arzt aufzusuchen, um eine weitere Abwärtsspirale zu verhindern. In vielen Fällen ist jetzt eine vom Arzt verabreichte Aufbaukur mit Medivitan® ratsam.

Gut zu wissen: Die Ursache für Erschöpfung kann häufig ein Vitamin-B-Mangel sein. Verschiedene Faktoren wie zum Beispiel ein erhöhter Bedarf durch erhöhte Leistungsanforderungen, eine unausgewogene Ernährung, Resorptionsstörungen oder die Einnahme von Medikamenten können eine unzureichende Versorgung an B-Vitaminen und damit einen Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure verursachen.

Ärztliche Aufbaukur bei chronischer Erschöpfung

Um die durch Vitamin-B-Mangel reduzierte Energie und Leistungsfähigkeit wiederherzustellen, hat sich die ärztlich verabreichte Aufbaukur Medivitan® hervorragend bewährt. Denn nur Medivitan® enthält die speziell entwickelte Kombination aus Vitamin B6, B12 und Folsäure in einer auf den Zellstoffwechsel abgestimmten Dosierung.

Ein weiterer, besonderer Vorteil ist die Verabreichung per Injektion: Die Vitamine gelangen so direkt in die Blutbahn – für einen schnellen und lang anhaltenden Effekt.

Chronisch-neuropathische Schmerzen

Heute weiß man, dass der kombinierte Mangel von B6, B12 und Folsäure nicht nur zu Erschöpfung, sondern auch zu neuropathischen Schmerzen, also Nervenschmerzen, führen kann. Auch hier kann die Medivitan® Aufbaukur wertvolle Dienste leisten. Die in Medivitan® enthaltenen für den Zellstoffwechsel notwendigen Aufbaustoffe setzen an zwei Punkten an, indem sie nicht nur die Konzentration des Stoffwechselgiftes Homocystein senken, sondern zusätzlich auch geschädigte Nervenfasern regenerieren können. Für Menschen, die unter chronischen Nervenschmerzen leiden (z. B. bei Fibromyalgie), kann Medivitan® daher eine erfolgversprechende Therapiebegleitung sein.

Das könnte Sie auch interessieren:
Medivitan® Packungsbeilagen International
Medivitan® Packungsbeilagen International

Medivitan®: Packungsbeilagen International

Hier stehen unsere Packungsbeilagen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Pflichttext:

Medivitan® iV Fertigspritze, Medivitan® iV Ampullen: Komb. Mangel an Vit. B6, Vit. B12 u. Folsäure, d. ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker; 3/2015
Medivitan® Packungsbeilagen International