Fachkreiselogin

B-Vitamine: Bedeutung für den C1-Stoffwechsel

Sowohl Vitamin B6, B12 als auch Folsäure haben jeweils einen positiven Einfluss auf den Körper. Aber nur mit allen drei Vitaminen in der richtig aufeinander abgestimmten Dosierung sind die wichtigsten Stoffwechselprozesse – allen voran der C1-Stoffwechsel – in den Körperzellen optimal gewährleistet. Demzufolge wurde bei der Entwicklung der Medivitan®-Aufbaukur eigens auf die spezielle Kombination dieser drei für uns so wertvollen Vitamine geachtet. Dank der optimalen Dosierung wird eine exzellente Verfügbarkeit der Wirkstoffe gewährleistet.

Was ist der C1-Stoffwechsel?

Der sogenannte C1-Stoffwechsel umfasst verschiedene biochemische Vorgänge, bei denen Molekülstrukturen mit einem Kohlenstoffatom (entspricht der chemischen Bezeichnung C1) auf ein anderes Molekül übertragen werden. Er ist Basis der körpereigenen Produktion von energiespendenden, lebenswichtigen Stoffen wie zum Beispiel Adrenalin, Cholin oder Carnitin.

Nur wenn der C1-Stoffwechsel reibungslos funktioniert, werden die Grundstoffe bereitgestellt, die unter anderem benötigt werden, damit Nerven ihre Signale weiterleiten und Zellen sich teilen. Insgesamt sind es rund 140 biochemische Synthesen, die auf den C1-Stoffwechsel angewiesen sind!

Vitamin B6, B12 und Folsäure in einer abgestimmten Dosierung – Voraussetzung für einen reibungslosen C1-Stoffwechsel

An dieser Stelle kommen die B-Vitamine B6, B12 und Folsäure ins Spiel. Denn nur wenn diese in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen, kann der C1-Stoffwechsel optimal funktionieren und die entsprechenden energiespendenden Stoffe können gebildet werden.

Allerdings können verschiedene Faktoren wie zum Beispiel eine Fehl- und Mangelernährung, eine Aufnahmestörung (Resorptionsstörung) oder auch die Einnahme bestimmter Medikamente einen Vitamin-B-Mangel begünstigen Hinzu kommt, dass der Bedarf an den genannten B-Vitaminen in bestimmten Situationen (z. B. Stress, Leistungssport, nach einer Operation) erhöht ist – eine Unterversorgung ist häufig vorprogrammiert. In der Folge kann der C1-Stoffwechsel ins Stocken geraten – Erschöpfung, Leistungsabfall und sogar depressive Verstimmungen sind möglich. Da die Vitamine B6, B12 und Folsäure beim C1-Stoffwechsel Hand in Hand arbeiten, genügt es jetzt nicht, nur eines der Vitamine zuzuführen. Auf die Kombination kommt es an.

Vor diesem Hintergrund wird verständlich, warum Medivitan® mit der einzigartigen Zusammensetzung aus Vitamin B6, B12 und Folsäure derart rasche Ergebnisse bringen und Vitalität und Leistungsfähigkeit wiederherstellen kann – wissenschaftliche Untersuchungen haben dies bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Medivitan® Packungsbeilagen International
Medivitan® Packungsbeilagen International

Medivitan®: Packungsbeilagen International

Hier stehen unsere Packungsbeilagen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

Pflichttext:

Medivitan® iV Fertigspritze, Medivitan® iV Ampullen: Komb. Mangel an Vit. B6, Vit. B12 u. Folsäure, d. ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker; 3/2015
Medivitan® Packungsbeilagen International