Fachkreiselogin

Erschöpfung & Vitamin-B-Mangel: Wie hängt das zusammen?

Erschöpfung & Vitamin-B-Mangel

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlafprobleme: Fast jeder kennt einzelne Symptome der Erschöpfung. Bleibt ein Gefühl der Erschöpfung dauerhaft bestehen, kann der Körper seine Fähigkeit zur Regeneration verlieren. Dann können sich die Symptome verschlimmern und es entwickelt sich leicht eine regelrechte Erschöpfungsspirale, aus der man oft aus eigener Kraft nur schwer wieder herausfindet. Daher ist es wichtig, schon die ersten Signale ernst zu nehmen und frühzeitig zum Arzt zu gehen, damit Erschöpfung nicht krank macht. Was viele nicht wissen: Erschöpfung kann ein Anzeichen für eine Unterversorgung mit den lebensnotwendigen Aufbaustoffen B6, B12 und Folsäure sein – erfahren Sie hier mehr über die Zusammenhänge.

Erschöpfung und Begleitsymptome

Immer mehr Menschen haben mit Erschöpfung zu kämpfen: Sechs von zehn Bundesbürgern sind gestresst, 64 Prozent davon fühlen sich, unabhängig davon ob beruflich oder privat, erschöpft oder sogar ausgebrannt.1 Dabei geht es nicht nur darum, oft müde zu sein. Tatsächlich umfasst der Begriff Erschöpfung bei genauerem Hinsehen verschiedene seelische und körperliche Probleme:

  • Abgeschlagenheit
  • Appetitlosigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • Antriebslosigkeit
  • Leistungsabfall
  • Leichte depressive Verstimmung
  • Reizbarkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Diffuse Schmerzen

Erschöpfungsspirale: Eine schleichende Entwicklung

Erschöpfung ist individuell und entwickelt sich oftmals phasenweise. Hält die Erschöpfung über einen längeren Zeitraum an, kann sich eine regelrechte Abwärtsdynamik entwickeln. Experten sprechen dann von einer Erschöpfungsspirale.

Erschöpfungsspirale

Erste Signale sind meist Abgeschlagenheit und Leistungsabbau. Man fühlt sich überfordert und glaubt, die täglichen Aufgaben nicht mehr wie gewohnt bewältigen zu können. Daher treten oftmals Nervosität und innere Unruhe begleitend auf. Zusätzlich kommt es häufig zu Verspannungen, zum Beispiel im Nacken- und Schulterbereich oder im Rücken.

Körperliche Symptome verstärken sich. Schlafstörungen führen zu anhaltender Müdigkeit. Es können sich Rücken- und Kopfschmerzen sowie andere diffuse Schmerzen einstellen. Außerdem sind die Abwehrkräfte geschwächt, es kommt häufiger zu Infekten.

Die Situation spitzt sich zu, wenn zu den körperlichen Symptomen Verhaltensänderungen kommen: Betroffene ziehen sich dann oft zurück und reagieren schnell gereizt oder sogar aggressiv. So geht die Freude am Alltag verloren, nichts macht mehr richtig Spaß, alles ist anstrengend. Ein wichtiges Warnsignal ist daher, wenn man sogar auf Aktivitäten keine Lust mehr hat, die früher große Freude bereitet haben. Am Ende der Erschöpfungsspirale stehen oft Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit.

Wichtig: Fragen Sie frühzeitig Ihren Hausarzt um Rat, wenn Sie sich häufig erschöpft fühlen. Er kann Ihnen helfen, die Ursache zu finden und entsprechend zu handeln.

Raus aus der Erschöpfungsspirale: Die Rolle der B-Vitamine

Egal, an welchem Punkt Sie stehen: Schnelle Hilfe ist gefragt. Je früher Sie reagieren, umso besser. Denn so vielfältig die Ausprägungen der Erschöpfung sind, so unterschiedlich können auch die Ursachen sein. Unter anderem können dauerhafter Stress und Leistungsdruck zu Erschöpfungszuständen führen.

Was viele nicht wissen: Erschöpfung kann ein Anzeichen für eine Unterversorgung mit den lebensnotwendigen Aufbaustoffen B6, B12 und Folsäure sein. Denn die drei B-Vitamine spielen eine wichtige Rolle im Zellstoffwechsel. Nur wenn alle drei Aufbaustoffe in ausreichender Menge vorhanden sind, können die Stoffwechselvorgänge reibungslos funktionieren – und nur dann können die energiespendenden Stoffe gebildet werden.

In vielen Fällen kann daher eine kraftspendende Aufbaukur mit Medivitan® medizinisch sinnvoll sein. Denn die ärztlich verabreichte Aufbaukur füllt die B-Vitaminspeicher effektiv auf – schnell und langanhaltend. Der Grund: Die wertvollen B-Vitamine gelangen direkt und ohne Umwege zu 100 Prozent ins Blut. Eine spürbar revitalisierende Wirkung zeigt sich daher oft schon nach der ersten Anwendung.

Wichtig: Nehmen Sie bereits erste Signale einer Erschöpfung ernst und suchen Sie sich frühzeitig Hilfe. Fragen Sie Ihren Arzt, wie Medivitan® Ihnen helfen kann.

Medivitan® – die ärztlich verabreichte Aufbaukur

Immer müde? Erschöpft? So ruft Ihr Körper um Hilfe. Vor allem bei Stress, psychischer Belastung und mit zunehmendem Alter kann ein kombinierter Mangel an B6, B12 und Folsäure zu anhaltender Erschöpfung führen. Medivitan® ist die Express-Aufbaukur exklusiv vom Arzt. Schnell. Direkt. Wirkstark. So werden B-Vitaminspeicher effektiv aufgefüllt.

Medivitan – Die ärztlich verabreichte Aufbaukur
  • Direkt ohne Umwege: Spürbar revitalisierende Wirkung oft schon nach der ersten Anwendung
  • 100 % Bioverfügbarkeit: Schneller und effektiver als Tabletten oder Trinkampullen
  • Einzigartige Wirk-Kombination: Mit B6, B12 und Folsäure in auf den Zellstoffwechsel abgestimmter Dosierung
  • Effektiver als Vitamin B12 alleine ist die Kombination der Vitamine B6, B12 und Folsäure, genau wie in Medivitan.
  • Langanhaltend: Die Wirkung kann mehrere Monate anhalten
  • Sehr gut verträglich
Mehr über Medivitan® erfahren
Gut zu wissen: Eine Aufbaukur per Injektion ist der sicherste und schnellste Weg, B-Vitaminspeicher effektiv wieder aufzufüllen.
Das könnte Sie auch interessieren:
Medivitan® Packungsbeilagen International
Medivitan® Packungsbeilagen International

Medivitan®: Packungsbeilagen International

Hier stehen unsere Packungsbeilagen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

1 Stress-Studie der Techniker Krankenkasse 2016
* Medivitan® ist das führende, parenteral verabreichte B-Vitamin-Präparat in Deutschland; Quelle: Insight Health ApoFusion MAT 10/2017, Apothekenabverkauf Umsatz Gesamt parenteraler B-Vitamin-Präparate
Pflichttext:

Medivitan® iV Fertigspritze, Medivitan® iV Ampullen: Komb. Mangel an Vit. B6, Vit. B12 u. Folsäure, d. ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker; 3/2015
Medivitan® Packungsbeilagen International
Medivitan®
Medivitan® Packungsbeilagen International

In 9 Sprachen zum Download

DOWNLOAD PACKUNGSBEILAGE