Fachkreiselogin

Menschen, die anfällig für Infekte sind

Menschen, die anfällig für Infekte sind

Nicht mehr krank, aber auch noch nicht fit: Gerade nach häufigen oder langwierigen Infekten kann ein Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann, zu anhaltender Erschöpfung und Müdigkeit führen. Denn dann ist der Vitaminbedarf häufig erhöht. Grund: Während eines Infekts muss der Körper die Krankheitserreger abwehren (sog. Immunantwort). Im Zuge dieser Vorgänge im Körper kommt es zu Entzündungsreaktionen. Typische Anzeichen sind dann zum Beispiel Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen. Bei diesen Abwehrprozessen können zusätzlich kleinste Schädigungen im Gewebe entstehen. In der Genesungsphase finden daher im ganzen Körper Reparaturvorgänge statt. Das bedeutet für den Körper Stress und kostet viel Energie, was wiederum den B-Vitaminbedarf erhöht. Die beschriebenen Vorgänge erklären auch, warum Betroffene oft nach Abklingen der akuten Symptome nicht sofort wieder so leistungsfähig sind wie vor der Krankheit. Häufig kommt es zu Müdigkeit, Abgeschlagenheit und rasch auftretender Erschöpfung*, auch bei kleinsten Anstrengungen. Je schwerwiegender der Infekt, umso länger braucht der Körper, um sich vollständig zu erholen. Das Problem: Gerade Berufstätige können sich oft nicht lange genug auskurieren. Diese fehlende Genesungszeit kann wochenlang anhaltende Infekte nach sich ziehen, die nicht vollständig abklingen oder nach einiger Zeit wieder aufflammen.

Stress und Leistungsdruck Stress und Leistungsdruck
Höheres Lebensalter Höheres Lebensalter
Körperliche Arbeit und Sport Körperliche Arbeit und Sport
Unausgewogene Ernährung Unausgewogene Ernährung
Chronische Erkrankungen Chronische Erkrankungen
Bestimmte Medikamente Bestimmte Medikamente
Rauchen und Alkoholkonsum Rauchen und Alkoholkonsum
Gut zu wissen: Auch operative Eingriffe können den Vitamin-B-Bedarf erhöhen. Denn sie stellen grundsätzlich eine Stresssituation für den Körper dar, in der der Körper eine größere Menge dieser wichtigen Vitalstoffe verbraucht.

Unterversorgung mit B-Vitaminen

Was viele nicht wissen: Erschöpfung* kann ein Anzeichen für eine Unterversorgung mit den lebensnotwendigen Aufbaustoffen B6, B12 und Folsäure sein.

Typische Symptome sind unter anderem:

  • Erschöpfung*
  • Müdigkeit
  • Abgeschlagenheit
  • Schlafstörungen
  • Leistungsabfall
  • Konzentrationsschwäche
  • Antriebslosigkeit
  • Appetitlosigkeit

Wenn Sie solche Veränderungen bei sich wahrnehmen, sollten Sie die Symptome nicht verdrängen, sondern frühzeitig Ihren Arzt aufsuchen.

Sprechen Sie mit ihm auch über die Möglichkeiten der Medivitan® Aufbaukur mit der speziell entwickelten Kombination aus Vitamin B6, B12 und Folsäure. Gerade bei Stress, psychischer Belastung und mit zunehmendem Alter kann ein kombinierter Mangel an diesen B-Vitaminen zu anhaltender Erschöpfung* führen. Die Medivitan® Aufbaukur gleicht einen solchen Vitamin-B-Mangel effektiv aus.

Medivitan® – die ärztlich verabreichte Aufbaukur

Medivitan® ist die Express-Aufbaukur exklusiv vom Arzt. Schnell. Direkt. Wirkstark. So werden B-Vitaminspeicher effektiv aufgefüllt.

Medivitan – Die ärztlich verabreichte Aufbaukur
  • Direkt ohne Umwege: Spürbar revitalisierende Wirkung oft schon nach der ersten Anwendung
  • 100 % Bioverfügbarkeit: Schneller und effektiver als Tabletten oder Trinkampullen
  • Einzigartige Wirk-Kombination: Mit B6, B12 und Folsäure in auf den Zellstoffwechsel abgestimmter Dosierung
  • Effektiver als Vitamin B12 alleine ist die Kombination der Vitamine B6, B12 und Folsäure, genau wie in Medivitan.
  • Langanhaltend: Die Wirkung kann mehrere Monate anhalten
  • Sehr gut verträglich
Mehr über Medivitan® erfahren
Gut zu wissen: Eine Aufbaukur per Injektion ist der sicherste und schnellste Weg, B-Vitaminspeicher effektiv wieder aufzufüllen.
Das könnte Sie auch interessieren:
Medivitan® Packungsbeilagen International
Medivitan® Packungsbeilagen International

Medivitan®: Packungsbeilagen International

Hier stehen unsere Packungsbeilagen in 9 Sprachen für Sie zum Download bereit.

* (Bei) Erschöpfung, die durch einen kombinierten Mangel an Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann, bedingt ist.
** Medivitan® ist das führende, parenteral verabreichte B-Vitamin-Präparat in Deutschland; Quelle: Insight Health ApoFusion MAT 9/2018, Apothekenabverkauf Umsatz Gesamt parenteraler B-Vitamin-Präparate
Pflichttext:

Medivitan® iV Fertigspritze, Medivitan® iV Ampullen: Komb. Mangel an Vit. B6, Vit. B12 u. Folsäure, d. ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker; 05/2018
Medivitan® Packungsbeilagen International
Medivitan®
Medivitan® Packungsbeilagen International

In 9 Sprachen zum Download

DOWNLOAD PACKUNGSBEILAGE